Standards Sexualaufklärung

In ihrem gemeinsam entwickelten Rahmenkonzept Standards für die Sexualaufklärung in Europa (Standards) stellen das WHO-Regionalbüro für Europa und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) das Konzept der ganzheitlichen Sexualaufklärung vor und geben Informationen darüber, welche Themen für Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Altersklassen relevant sind. Die Publikation wurde in Zusammenarbeit mit der Europäischen Expertengruppe für Sexualaufklärung erstellt.

Sie richtet sich an politische Entscheidungsträger, Bildungseirichtungen, Gesundheitsbehörden und andere Expertinnen und Experten, die in den Bereichen Bildung und Gesundheit arbeiten. Die Standards liefern eine praktische Hilfestellung zur Ausarbeitung geeigneter Curricula. Gleichzeitig können sie als Argumentationshilfe zur Einführung einer ganzheitlichen Sexualaufklärung in jedem Land der europäischen Region dienen.

Der, in dem Dokument beschriebene, ganzheitliche Ansatz begreift Sexualität als menschliches Potenzial. Um eine positive und verantwortungsvolle Haltung zur Sexualität entwickeln zu können, brauchen Kinder und Jugendliche Informationen sowohl über die Risiken als auch die Potenziale der Sexualität – das bietet die ganzheitliche Sexualaufklärung.

Sie vermittelt Kindern und Jugendlichen unvoreingenommene und wissenschaftlich korrekte Informationen zu sämtlichen Aspekten der Sexualität und hilft ihnen gleichzeitig Kompetenzen und positive Einstellungen zu entwickeln, um diese Informationen entsprechend zu nutzen. Sexualaufklärung trägt dadurch zur Prävention von sexuellem Missbrauch, ungeplanten Schwangerschaften und sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) bei. Zudem spielt Sexualaufklärung eine große Rolle darin, dass:

 

  • sich Kinder und Jugendliche über ihre Grenzen bewusst werden und lernen diese zu kommunizieren,
  • Kinder und Jugendliche selbstbestimmte Entscheidungen treffen und lernen diese zu kommunizieren,
  • Kinder und Jugendliche respektvolle und tolerante Haltungen entwickeln, die letztlich auch eine Voraussetzung für sozial gerechte Gesellschaften sind

Was sind die Standards? Frage-Antwort-Katalog

Als Reaktion auf die Veröffentlichung der Standards haben wir unter anderem eine Reihe von Anfragen aus unterschiedlichen Ländern erhalten, von denen wir – des einfacheren Zugangs wegen – die wichtigsten nachstehend gebündelt beantwortet haben, wie zum Beispiel:

Was ist ganzheitliche Sexualaufklärung?

Das Konzept der ganzheitlichen Sexualaufklärung umfasst nicht nur biologische Fakten sondern Einstellungen, Werte, Emotionen und leistet einen Beitrag zu Respekt und Toleranz in Beziehungen und kann zum Abbau von Vorurteilen (zum Beispiel gegenüber Homosexualität) beitragen.

Oder: Warum sollte Sexualaufklärung bereits in jungen Jahren beginnen?

Weil Sexualaufklärung ein lebenslanger Prozess ist, der in jungen Jahren beginnen sollte, da er Einfluss auf den späteren Umgang mit Sexualität hat.

Der Frage-Antwort-Katalog ist in folgenden Sprachen als pdf zum Download verfügbar: